Kinder entdecken Kirche online

Dritter Teil meiner Blogserie “Kirchengemeinden ins Netz! 

Bereits im Neukunden-Magnet Weblog habe ich Anregungen für die inhaltliche und optische Gestaltung von Online-Angeboten für Kinder gegeben. Dies lässt sich natürlich auch auf das Thema Kirche und christlicher Glaube übertragen. Es bieten sich etliche Möglichkeiten, Kindern den Glauben und christliche Werte zeitgemäß näher zu bringen.

Die Neuen Medien üben einen großen Reiz auf Kinder aus. Insbesondere animierte und kindgerecht aufgemachte Angebote, die das spielerische Entdecken fordern und fördern, werden von Kindern gerne in Anspruch genommen. Die Mittel der Neuen Medien sind wie geschaffen, um Kinder bei der Erschließung des christlichen Glaubens zu unterstützen. Sie können dabei ihren eigenen Wegen und Interessen folgen und sich ein individuelles Bild schaffen.

Auf meinen Streifzügen durch das Internet bin ich auf das Angebot „Kirche entdecken“ gestoßen. Hier gelangen Kinder in einen begehbaren virtuellen Kirchenraum, begleitet von „Kira“, der Kirchenelster. Besonders ansprechend finde ich die spielerische Vermittlung des christlichen Glaubens. Hier werden beispielsweise biblische Geschichten, Lehrreiches über die christlichen Feiertage, Spiele, Bastelanleitungen und Informationen über andere Religionen in kindgerechter Form angeboten. Die Kirche und der christliche Glauben verlieren so ihren teilweise „angestaubten“ Touch und Kinder haben Spaß daran, sich mit Jesus Christus zu beschäftigen und ihn kennen zu lernen.

Besonders spannend wird das Angebot durch die interaktiven Möglichkeiten und kreativen Anregungen, die auch über das Medium Computer hinaus Anwendung finden. Bastelideen können im PDF-Format herunter geladen werden und im Kreis der Familie oder Freunde umgesetzt werden, ebenso die Spielideen oder Lieder.

So oder so ähnlich könnten Angebote für die Jüngsten innerhalb eines Online-Auftritts Eurer Gemeinde aussehen. Kinder können den Glauben so individuell für sich entdecken und werden zudem noch angeregt, sich darüber hinaus weiter zu informieren. Außerdem kann so auch ein fließender Übergang zur Nutzung Eurer anderen Online-Angebote stattfinden.

Wichtig erscheint mir in dem Zusammenhang einfach, dass allen Altersgruppen spannende und relevante Inhalte geboten werden. Die Erwartungen, Bedürfnisse und Probleme der Menschen unterscheiden sich und so vielfältig sollte auch das Angebot sein. Gerade mit den Neuen Medien bieten sich zahlreiche Gelegenheiten bei der Konzeption und Umsetzung. Nutzt das Internet und Web 2.0 um Eure Gemeinde zeitgemäß und zielgruppenorientiert zu präsentieren, ein reges Interesse dürfte Euch damit sicher sein.

Verwandte Artikel zu diesem Beitrag: iChurch

Kommentarfunktion ist deaktiviert

iChurch

Kirche 2.0

Immer mehr Menschen halten Kirche für nicht mehr aktuell. Ich bin Thomas Kilian, Leiter der Werbeagentur Thoxan in Ostwestfalen. Durch mein kirchliches Engagement weiß ich, wie wichtig es für eine Gemeinde ist, mit der Zeit zu gehen.

Thomas Kilian

Deshalb habe ich das iChurch-Projekt gestartet. Ich möchte Kirchen und Organisationen dabei helfen, die Möglichkeiten der Neuen Medien erfolgreich zu nutzen.

Thoxan . agentur für neue medien

Suchen

Kategorien

Archiv

iChurch - Kirche geht Web 2.0

"Kirche geht Web 2.0" - mit iChurch ist es möglich! Immer mehr Menschen halten Kirche für nicht mehr aktuell. iChurch hilft Kirchen und Organisationen dabei, die Möglichkeiten der Neuen Medien erfolgreich zu nutzen und sich zeitgemäß im Internet zu präsentieren.

Powered by Wordpress
Valides xHTML 1.0
Thoxan . agentur für neue medien