Kostenlose Onlinehelfer für Webseiten

 Kostenlose Onlinehelfer für Webseiten

Vielen Gemeinden stehen nicht die entsprechenden Mittel zur Verfügung um sich einen professionellen Internetauftritt leisten zu können, bzw. werden Gelder eher in andere Bereiche investiert. Aus diesem Grund begegnen einem beim Aufrufen einer Gemeindeseite leider noch zu oft durcheinander gewürfelte Farben, blinkende kleine Bildchen, pixelig freigestellte oder bearbeitete Fotos – alles Dinge, die sich vermeiden lassen.

Das ganze soll kein Aufruf dazu werden, deswegen viel Geld in eine Internseite zu investieren – wenn nur wenige Mittel zur Verfügung stehen oder andere Dinge Vorrang haben, dann ist das eben so. Deshalb möchte ich hier eine Liste von kostenlosen Tools zusammenstellen, die bei der Erstellung einer Internetseite sehr hilfreich sein können, gerade wenn dieses Gebiet eher Neuland ist:

  1. Die richtigen Farben
    Die richtige Farbwahl ist mit das wichtigste Kriterium bei der Erstellung einer Webseite. Die Farbwahl prägt später den gesamten Internetauftritt. Ein harmonierendes Farbschema zu finden ist nicht immer einfach – deshalb gibt es Online-Tools wie z. B. ColorBlender, die eine gute Entscheidungshilfe sein können. Einfach eine entsprechende Ausgangsfarbe wählen und die passenden Farbwerte angezeigt bekommen – oft sogar mit Layoutvorschlag. Ähnliche Anbieter sind z. B. ColorMixers oder ColorMatch5K.Bevor wir das Thema Farbe jetzt abschließen, noch ein letzter Tipp: Um Verläufe in beliebiger Farbe oder Größe zu erstellen bietet sich der Gradient Image Maker prima an.
  2. Bildgrößen anpassen
    Bilder liegen nur selten in der richtigen Größe vor. Natürlich könnte man auf die Idee kommen, die Bilder trotzdem, so wie sie sind, auf eine Webseite zu packen und mit Hilfe der Breiten- und Höhenangabe in HTML zu “quetschen”. Das funktioniert zwar, ist aber eine sehr unschöne Variante. Die Bilder sind verzerrt und pixelig und die Dateigröße ändert sich dadurch noch lange nicht. Wie löst man das Problem am besten ohne Zugang zu einer vernünftigen Bildbearbeitungssoftware? Genau – auch das geht online – und kostenlos. Anbieter sind unter anderem:
    Resizr, PicResize oder ShrinkPictures
  3. Icons
    Icons werten jedes Layout extrem auf und können auf jeder Webseite eingesetzt werden. Als Ersatz für Aufzählungszeichen, um bestimmte Dinge hervorzuheben oder einfach nur um die Seite optisch ansprechender zu gestalten. Neben dem (noch kleinen) iChurch Iconset gibt es natürlich noch andere sehenswerte Sets die ich euch nicht vorenthalten möchte:
    YellowIcon Crystal Set, AIRE Icon Pack und The City Icons

Ich denke das allein durch das berücksichtigen dieser drei einfachen Punkte (besonders 1 und 2) viele Webseiten wesentlich anders aussehen könnten. Selbst wenn man nicht der größte Fan von Icons oder aufwendigen Layouts ist – eine schöne Farbwahl und sauber zugeschnittene / angepasste Bilder lassen eine Seite direkt ganz anders wirken.

Wenn ihr noch Links zu anderen guten Onlinetools habt oder sonstige Vorschläge was das Thema angeht, schreibt einfach in die Kommentare.

Verwandte Artikel zu diesem Beitrag: iChurch

2 Reaktionen zu “Kostenlose Onlinehelfer für Webseiten”

Jörg Bachmann (10. Oktober 2007, 00:08) Link zum Kommentar

Deiner Kritik an den Gemeindewebseiten kann ich vollkommen zu stimmen. Dennoch sehe ich das heute nicht mehr so tragisch, wie vor 7 Jahren. Damals habe ich mich über die Webseiten genauso aufgeregt wie du heute. Andererseits rege ich mich auf die manchmal von den Kirchenleitungen gewünschte Gleichmacherei von Webseiten auf.
Weißt Du ich sehe das heute lockerer. Beim Malern eines Zimmers nimmt ja auch nicht jeder einen Profimaler, sondern probiert es halt auch mal selber. Und da geht es auch schief.
Auf jeden Fall sind deine Tipps für die Software gut.

Youtube izle Mp3 indir www.GevezeChat.Net (20. September 2008, 04:57) Link zum Kommentar

sohbet chat ask sewgi youtube izle

iChurch

Kirche 2.0

Immer mehr Menschen halten Kirche für nicht mehr aktuell. Ich bin Thomas Kilian, Leiter der Werbeagentur Thoxan in Ostwestfalen. Durch mein kirchliches Engagement weiß ich, wie wichtig es für eine Gemeinde ist, mit der Zeit zu gehen.

Thomas Kilian

Deshalb habe ich das iChurch-Projekt gestartet. Ich möchte Kirchen und Organisationen dabei helfen, die Möglichkeiten der Neuen Medien erfolgreich zu nutzen.

Thoxan . agentur für neue medien

Suchen

Kategorien

Archiv

iChurch - Kirche geht Web 2.0

"Kirche geht Web 2.0" - mit iChurch ist es möglich! Immer mehr Menschen halten Kirche für nicht mehr aktuell. iChurch hilft Kirchen und Organisationen dabei, die Möglichkeiten der Neuen Medien erfolgreich zu nutzen und sich zeitgemäß im Internet zu präsentieren.

Powered by Wordpress
Valides xHTML 1.0
Thoxan . agentur für neue medien